Top

Kategorien: Allgemein > Newslettermeldung

40 Jahre Sidoun

Den Wandel im AVA-Markt geprägt

1977 wurde die Sidoun International GmbH in München gegründet. Bis zum heutigen Tag unterstützt die Firma Architekten, Ingenieure, Baufirmen und Behörden mit ihrer AVA-Software. Geschäftsführer Gérard Sidoun ist seit Anfang an dabei.

Gérard Sidoun, Geschäftsführer der Sidoun International GmbH, stellte sich anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums den Fragen der Redaktion.

Gérard Sidoun, Geschäftsführer der Sidoun International GmbH, stellte sich anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums den Fragen der Redaktion.
(Foto: Sidoun)

 Computer Spezial: Herr Sidoun, Sie begleiten die AVA-Software schon seit ihren Anfängen. Was waren die Meilensteine in Ihrer 40-jährigen Unternehmensgeschichte?

Gérard Sidoun: Als wir 1985 unsere erste DOS-Variante mit „DOS-AVA“ veröffentlichten, waren wir besonders über den nachhaltigen Erfolg erstaunt, denn sie wird sogar noch heute bei einigen Kunden eingesetzt. Einen weiteren Meilenstein gab es Anfang der 1990er Jahre mit unserer Weiterentwicklung „WinAVA“ – der weltweit ersten AVA-Software auf Basis von Windows. Mit ihr waren wir lange Zeit unangefochtener Marktführer mit 30 % Marktanteil. Das Programm wurde in zahlreichen Architekturbüros, Baufirmen sowie öffentlichen Einrichtungen verwendet.

Computer Spezial: Zu Beginn des Jahres 2000 scheiterte die Markteinführung der AVA-Software „NetBAU“. Wie erklären Sie sich das und was waren die Folgen?

Gérard Sidoun: Auf der Messe CeBIT 1999 erklärte ich „WinAVA“ für tot und kürte das bald erscheinende „NetBAU“ zum Nachfolger. Die Qualität dieser Software blieb jedoch hinter den Erwartungen unserer Kunden und auch unserer eigenen Ansprüche zurück. Dies führte fast zum Konkurs der Sidoun International GmbH. Allerdings besannen wir uns auf unsere Stärken und nutzten die Umbrüche in der IT-Branche, um aus diesen Fehlern zu lernen und eine leistungsfähige sowie innovative Software zu entwickeln.

Computer Spezial: „Sidoun Globe“ heißt nun Ihre aktuelle Version. Welche Vorteile bietet sie?

Gérard Sidoun: Die Integration von „MS Word“ und „MS Excel“ war schon immer eine große Herausforderung bei AVA-Software. „Sidoun Globe“ verbindet beide Programm mit den AVA-Daten durch die bidirektionalen BI-Tools. Dabei erzeugt die App-Optik eine besonders intuitive Programmoberfläche. Zusätzlich bieten wir eine vollindexierte und lernfähige Suchfunktion in Google-Optik an, um dem Anwender schnelle und nützliche Ergebnisse zu liefern. Usability war dabei stets unser zentrales Anliegen. So ermöglichen wir beispielsweise Barrierefreiheit durch ein spezielles Sprachsteuerungs-Modul mit dem Namen „TALK!“ und erleichtern auch internationale Zusammenarbeit durch eine mehrsprachige und zeitsynchrone Oberfläche. All dies kann jetzt zum 40. Geburtstag der Sidoun International GmbH in unserer Online-Version mit kostenlosem Probemonat genutzt werden.

Computer Spezial: Danke für das Interview und viel Erfolg für die nächsten 40 Jahre Sidoun.

 

Die Fragen für Computer Spezial stellte Holger Göttmann, Abopr Pressedienst.

 

Computer Spezial