Top

Kategorien: Advertorials und Anzeigen

Advertorial: Graphisoft

Einen Schritt voraus mit ARCHICAD 21

Treppen entwerfen – eine komplexe, zeitaufwändige und manchmal auch frustrierende Aufgabe im Architekturbüro. Mit dem neuen Treppenwerkzeug in ARCHICAD 21 ändert sich das fundamental: Die Software erledigt einen Großteil der kniffligen Arbeit. Wie das komplett neu konzipierte Tool funktioniert und welche weiteren interessanten Neuerungen die aktuelle Version der BIM Software von GRAPHISOFT bereithält, lesen Sie hier.

ARCHICAD 21 vor dem Charles Perkins Centre, Sydney, Australia

ARCHICAD 21 vor dem Charles Perkins Centre, Sydney, Australia
(fjmt | francis-jones morehen thorp, https://fjmtstudio.com)
(Bild: Graphisoft/John Gollings)

Das neue Treppen- und Geländer-Werkzeug

Ergonomie, Schrittmaß, Grundfläche, vorgegebene Standards, Ästhetik und Architekturqualität – beim Entwurf einer Treppe sind viele Parameter zu beachten und miteinander in Einklang zu bringen. Mit dem neuen Treppenwerkzeug legen Anwender nur die Grundparameter wie beispielsweise Steigung oder die maximale Dimension der Treppenkubatur fest. Auf dieser Grundlage errechnet die Software dann die optimale Treppenlösung für den jeweiligen Treppenraum. Das heißt, alle Parameter wie Länge, Verzug oder Anzahl der Stufen werden automatisch berechnet. Das innovative Werkzeug macht es möglich, Treppen mit einer einfachen Polylinie zu platzieren und dann aus verschiedenen von der Software vorgeschlagenen Designvarianten zu wählen. Dabei kann selbstverständlich jederzeit auf jedes einzelne Bauteil der Treppe und des Geländers zugegriffen werden.

 

Mit nur einem Klick lässt sich mit dem Geländer-Werkzeug assoziativ das Geländer von Treppen oder anderen Bauelementen erstellen. Das Besondere daran: Bei Änderung der Bauteile – wie beispielsweise Deckenaußenkanten oder Treppen – folgt das Geländer automatisch der veränderten Geometrie. Dabei ist sichergestellt, dass die zuvor getroffenen Schema-Einstellungen zu Verlauf, Dimensionen oder Pfostenabstand und -anzahl beibehalten werden.

 

Intuitives Arbeiten unterscheidet ARCHICAD seit jeher von anderen Softwarelösungen. Mit dem neuen intuitiven Treppen- und Geländer-Werkzeug konnte dieses Qualitätsmerkmal der Software von GRAPHISOFT auf der Basis eines intelligenten Algorithmus, der Predictive Design™ Technologie, konsequent weiterentwickelt werden. Das Ergebnis: kreativer, produktiver Workflow und enorme Arbeitserleichterung beim Entwurf von Treppen und Geländern.

Mehr Informationen

 

Neue Cine Render Engine

Perfekte Visualisierung: ARCHICAD 21 bietet mit der integrierten neuen CineRender Engine von Maxon ein noch besseres Light Mapping und Methoden zur Global Illumination, die Renderings noch realistischer wirken lassen – und das mit deutlichem Zeitgewinn aufgrund größerer Rechengeschwindigkeit.

Mehr Informationen

 

Kollisionserkennung

Noch bessere Zusammenarbeit mit anderen Planungspartnern im Sinne von OPEN BIM! Um den Planungsprozess mit der Tragwerksplanung oder der TGA-Fachplanung zu koordinieren und eine konsistente Modellqualität bei allen Beteiligten sicherzustellen, bietet ARCHICAD 21 eine eigene Kollisionserkennung. Das neue Feature unterstützt Architekten auch in ihrer Rolle als zentrale Projektkoordinatoren.

Mehr Informationen

 

Element-Klassifizierung

Mehr Flexibilität: Die Klassifizierungen in ARCHICAD 21 erweitern die Nutzungsmöglichkeiten der ARCHICAD-Werkzeuge, die dadurch noch einfacher für eine BIM-gerechte Modellierung von Bauteilen eingesetzt werden können. Wenn beispielsweise mit dem Decken-Werkzeug auch abgehängte Decken oder Fußböden modelliert werden, werden diese entsprechend klassifiziert. An den Klassifizierungen wiederum „hängen“ alle relevanten Eigenschaften, die dann durch den gesamten Planungsprozess bzw. die gesamte Wertschöpfungskette getragen werden.

Mehr Informationen

 

IFC Hotlinks

Nahtlose Integration von externen Inhalten: Externe IFC-Modelle von Fachplanern können direkt in ARCHICAD 21 platziert werden. Dadurch kann die Werkplanung auf der Grundlage verschiedener Modelle erfolgen, wobei das Architekturmodell unberührt bleibt. Das dazu geladene Modell kann in jeder Planungsphase angepasst und aktualisiert werden.

 

Einen guten Überblick darüber, wie ARCHICAD 21 Ihre Arbeit erleichtert, vermitteln die Update-Veranstaltungen beim GRPHISOFT Partner in Ihrer Nähe. Hier finden Sie die nächsten Termine.

Computer Spezial