Top

Kategorien: Aktuell > Aktuell > BIM-Daten

BIM-Daten von Geberit

Für Planungssicherheit und Qualität

Mit den von Geberit für Autodesk-„Revit“ zur Verfügung gestellten BIM-Daten lassen sich Sanitärinstallationen in Gebäuden virtuell visualisieren.

Mit den von Geberit für Autodesk-„Revit“ zur Verfügung gestellten BIM-Daten lassen sich Sanitärinstallationen in Gebäuden virtuell visualisieren.

Der Sanitärproduktehersteller Geberit bietet zu allen relevanten Produkten parametrische Building Information Modeling (BIM)-Daten an. Mit den Daten können Bauherren, Architekten, Ingenieure und Planer Sanitärinstallationen virtuell in Gebäuden visualisieren. Die Daten zu Versorgungs– und Entwässerungssystemen können kostenlos unter www.geberit.de/bim-daten heruntergeladen werden.

Geberit stellt Baubeteiligten BIM-Daten in Form marktspezifischer Pakete kostenfrei zur Verfügung. Somit werden diese frühzeitig bei der Planung unterstützt. Die Datenpakete entsprechen den Anforderungen von LOD 400 (LOD = Level of Detail) und unterstützen ohne zusätzliche Plugins von Drittanbietern die Softwarelösung Autodesk-„Revit“. Regelmäßige Updates stellen sicher, dass sowohl Produktneuheiten als auch Sortimentsergänzungen stets in den Datenpaketen berücksichtigt sind.

„BIM verbessert die Planungssicherheit deutlich. Allein deswegen ist der Einsatz der Daten gerechtfertigt. Insbesondere der Zeitgewinn bei Planungsänderungen und der Kollisionsprüfung ist deutlich spürbar“, sagt Thomas Reuter, BIM-Koordinator und CAD-Administrator, IGP – Ingenieurgesellschaft für Technische Ausrüstung mbH, Pforzheim. Sofern die Gebäudedaten auch über die Bauphase hinaus auf aktuellem Stand gehalten werden, unterstützt BIM eine effiziente Bewirtschaftung während des ganzen Lebenszyklus.

 

Computer Spezial