Top

Kategorien: Fachbeiträge > BIM > Fachbeiträge > CAD/Visualisierung

BIM in Ingolstädter Ingenieurbüro

Strukturiertes Planen im Tragwerksbau

 

Das E.ON Verwaltungsgebäude als digitales Gebäudemodell.

Das E.ON Verwaltungsgebäude als digitales Gebäudemodell.
Quelle: Allplan

2016 feierte das Büro für innovative Tragwerksplanung Muckingenieure aus Ingolstadt sein 20-jähriges Jubiläum. Der nachhaltige Erfolg von Walter Muck hat Gründe: Er investiert nachhaltig in zukunftsorientierte Technologien, aktuelles Know-how und pflegt seinen stetig wachsenden Erfahrungsschatz. Dazu zählt auch das Arbeiten nach der BIM-Methode.

Walter Muck, Gründer und Alleininhaber des Ingenieurbüros Muckingenieure in Ingolstadt, ist dafür bekannt, auf die konkreten Wünsche seiner Bauherren, ebenso wie auf den kreativen Ansatz des beteiligten Architekten einzugehen. Gemeinsam mit den am Bau Beteiligten – Auftraggeber, Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer – sieht er sich als Teil einer „Baufamilie“, die gemeinsam an einem Strang zieht. Seine Grundsätze, bereits 1996 in einer Skizze festgehalten, geben die Zielrichtung vor: Walter Muck und sein Team wollen für den Bauherrn die wirtschaftlichste Lösung erreichen. Null-Acht-Fünfzehn-Lösungen aus der Schublade vermeidet der Ingenieur und sucht  bei jedem neuen Auftrag nach der individuell besten Lösung.

Rolf Mauer, freier Journalist

 

Den Beitrag lesen Sie hier: CS 1 2017 34 Strukturiertes Planen

Computer Spezial