Top

Kategorien: Fachbeiträge > Controlling

Landschaftsplaner setzt auf Controllingsystem

Kontrolle von Kosten und Kalkulation

Rund 100 Projekte wickelt das Büro für Stadt- und Landschaftsplanung Ermisch & Partner jährlich ab. Um dabei immer den Überblick zu behalten und um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, setzt Büroinhaber Jörg Ermisch aus Roth bei Nürnberg auf eine Software zum Projekt- und Bürocontrolling.

Vorentwurf des Projekts Rezatpark in der Hopfenstadt Spalt nahe Nürnberg

Vorentwurf des Projekts Rezatpark in der Hopfenstadt Spalt nahe Nürnberg

Konzentriert Jörg Ermisch seine Tätigkeit auf analytische, großräumige Planungen und die kaufmännische Seite, ist Lucia Ermisch der kreative Kopf des Teams. Fünf weitere Ingenieure sowie ein Biologe gehören zum Team, dass im Umkreis von rund 100 km um Roth schwerpunktmäßig Projekte kommunaler Auftraggeber bearbeitet. Dabei deckt das Büro (www.ermisch-partner.de) den gesamten Bereich der Bauleit- und Landschaftsplanung ab, erstellt Umweltverträglichkeitsstudien und landschaftspflegerische Begleitpläne sowie gewässerkundliche Fachplanungen. In der Objektplanung sind die Franken sowohl für kommunale, gewerbliche als auch private Auftraggeber tätig und decken dabei die HOAI-Leistungsphasen 1 bis 9 ab.

 

Controlling ohne Steuerungsinstrument nicht durchzuführen

Da die Volumina der einzelnen Projekte kleiner werden, sich allerdings die Anzahl der Projekte erhöht, ist der Controllingaufwand laut Landschaftsplaner Ermisch beträchtlich und ohne geeignetes Steuerungsinstrument nicht ohne großen Zeitaufwand durchzuführen. Mit „Kobold Control“ von Kobold Management Systeme (www.kbld.de) ist der Planer in der Lage, seine Projekte optimal zu steuern. Dazu wendet das Programm betriebswirtschaftliche Grundlagen wie die Kalkulation der Mitarbeiterstundensätze und die Berechnung des Gemeinkostenfaktors an und stellt Planungs- und Analyseverfahren zur Verfügung. Die Controllinglösung begleitet den Architekten von der Akquise bis zur Fertigstellung des Projektes; sei es im Projektcontrolling, in der Honorarberechnung oder in der Dokumentenverwaltung. Natürlich bietet die Software auch Funktionen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM).

Heike Blödorn, Karlsruhe

 

Den kompletten Beitrag lesen Sie hier: CS 2 2017 40 Kontrolle von Kosten und Kalkulation

Computer Spezial