Top

Kategorien: Fachbeiträge > Projektmanagement

Neubau, Umbau und Sanierung

Projektraumnutzung im Sportfachhandel

 

Modernes Merchandising aus einem Guss bei Intersport Knudsen in Neumünster

Modernes Merchandising aus einem Guss bei Intersport Knudsen in Neumünster
(Foto; Martin Kunze: Hamburg)

Um die bei den Bauaktivitäten entstehenden Dokumente digital zu archivieren sowie die intern und extern Beteiligten in den Planungs- und Ausführungsprozess einzubinden, entschied man sich bei Intersport Ende 2012, eine internetbasierte Projektplattform einzuführen. Ziel von Intersport ist es, mit der Einführung einer internetbasierten Projektplattform die aktuellen Informationen der Ladenbauprojekte den Beteiligten in allen Regionen Deutschlands verfügbar zu machen. Volker Behrendt, zuständig für die Bauprojekte von Intersport, erläutert dies näher: „Wir wollten die Arbeit unserer Dienstleister wie Architekten, Fachplaner, ausführende Unternehmen aber auch den Einzelhändler selbst sowie die in der Zentrale beteiligten Personen in einem gemeinsam genutzten digitalen Raum organisieren.“ Intersport führte dazu eine umfangreiche Marktstudie über die am Markt vorhandenen Projekträume durch. Das Rennen macht die Projektplattform „Awaro“ der AirITSystems GmbH.

Heike Blödorn, Karlsruhe

Den Beitrag lesen Sie hier: CS 1 2016 Projektraum im Sportfachhandel 41

Computer Spezial