Top

Kategorien: Aktuell > Aktuell > Messe

Vorbereitung auf Deubaukom 2016

BVBS baut Kompetenzzentrum IT aus

logo_messe_essen_2015_rgb

Die Fachmesse hat ihr Profil geschärft und ist nun die Kommunikationsplattform für das Baunetzwerk in Nordrhein-Westfalen. Konsequent ausgerichtet auf Architekten, Ingenieure, Experten aus Wohnungswirtschaft und Industriebau bietet sie diesen Besucherzielgruppen in thematisch geordneten Kompetenzzentren einen umfassenden Überblick über die für sie relevanten Produkte und Dienstleistungen.

Bau-IT, generationengerechtes Bauen und Energieeffizienz sind Bereiche, die die Fachbesucher der Deubaukom vom 13. bis 16. Januar 2016 (www.deubaukom.de) stark nachfragen und die sich daher 2016 in eigenen Kompetenzzentren widerspiegeln. Dabei bildet IT den größten produktspezifischen Bereich der DEUBAUKOM. Nach der Premiere des Kompetenzzentrums IT in 2014 richten die beiden Partner Messe Essen und der BVBS – Bundesverband Bausoftware e.V. erneut diese gemeinsame Plattform für die Bausoftwarebranche aus. In der Messehalle 1 können sich Unternehmen umfassend mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund um Bausoftware präsentieren.

 

Musterhaus macht generationengerechtes Bauen erlebbar

Das Kompetenzzentrum „Bauen mit Komfort“ bietet branchen- und generationsübergreifende Informationen für die Segmente Bauen, Wohnen, Gesundheit und Pflege. Unter dem Leitmotiv „Demografie goes green“ entsteht in der Messehalle 3 ein Musterhaus, das generationengerechtes Bauen in Kombination mit energieeffizienten Lösungen in der modernen Gebäudepraxis vorstellt. Konzipiert und organisiert von der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, wird das Musterhaus in Zusammenarbeit mit der Messe Essen und Ausstellern der Deubaukom 2016 umgesetzt. In diesem Kompetenzzentrum stellen weitere Unternehmen aus und zeigen Produkte und Lösungen, die für eine hohe Lebensqualität stehen.

 

Experten beraten zu Top-Thema Energieeffizienz

Ob bei Neubauten oder bei Bauen im Bestand – öffentliche wie private Bauherren legen großes Augenmerk auf die Energieeffizienz. Im Bereich Energieeffizienz beraten Experten zu den Themen energiebewusstes Bauen und energetische Gebäudesanierung. Dabei werden unter anderem umweltfreundliche Technologien wie Wärmepumpen, Photovoltaik und Holzpellet-Heizungen vorgestellt. Partner des Kompetenzzentrums ist neben der EnergieAgentur.NRW die Informationsgemeinschaft Passivhaus Deutschland.

Immer öfter wird beim Bauen mit Holz gearbeitet, einem flexiblen und nachhaltigen Rohstoff. Im Kompetenzzentrum Holz zeigen Aussteller die ganze Wertschöpfungskette des Holzbaus. Zentraler Ansprechpartner ist der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen.

 

Computer Spezial